Blickmaschinen

Ausstellung: Künstler

Margarete Hahner


Hahner Video

Kaskadeur, 2002
Öl auf Schallplatten, 70 Schallplatten
Courtesy Margarete Hahner und Galerie Zwinger, Berlin


Margarete Hahner entwickelt malerische Bildfolgen auf außergewöhnlichen Trägern: Vinyl-Schallplatten. Ihre runde Form lässt uns die Bilder wie durch ein Fernrohr seltsam entrückt wahrnehmen. Die Bildfolgen entwickeln sich ohne Plan. In der Wiederholung des Motivs ergibt sich im Arbeitsprozess ein Fehler oder eine Störung, etwas Neues, das die Metamorphosen in Gang bringt. So folgt in Kaskadeur einem Kardinal in rotem Gewand eine menschliche Figur, die mit einer Flasche körperlich verbunden ist; darauf eine Figur, die aus einem Auge herauskommt; es folgt das Bildzitat der Infantin Marguerita von Velazques; schließlich eine alptraumartige Untersicht eines nahe kommenden Zugs, dazwischen auch eher amorphe Formationen, die die Übergänge bilden. Die Einzelbilder werden wie Satzeinheiten an der Wand präsentiert; eine Interpunktion wird gewissermaßen räumlich umgesetzt. Die weitere Bearbeitung mittels Super-8-Filmkamera verstärkt die traumhafte Verwandlung. Jedes gemalte Bild wird ein Standbild im Fluss der filmischen Bilder. Ein leichtes Stottern, Flackern in der bewegten Bildfolge ist umso faszinierender.

Margarete Hahner (geb. 1960) lebt in Los Angeles und Berlin.



Zurück zur Künstlerliste

Museum für Gegenwartskunst Siegen
23. November 2008 - 10. Mai 2009
Blickmaschinen / Visual Tactics

Mücsarnok / Kunsthalle, Budapest
19. Juni - 23. August 2009
Pillanatgépek

Centro Andaluz de Arte Contemporáneo, Sevilla
17. September - 22. November 2009
Máquinas de mirar




Veranstaltungen:

weitere Termine

News:



Blickmaschinen wird großzügig gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Gefördert durch die
kulturstiftung-des-bundes

Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen
NRW


Die Präsentation ist eine Ausstellung im Rahmen des Projektes Visuelle Taktiken/ Visual Tactics und wird gefördert durch das EU-Culture Programme.

EU Kultur

Weiterer Förderer ist Pro Helvetia:

pro helvetia