Blickmaschinen

Ausstellung: Künstler

Pipilotti Rist


x
Deine Raumkapsel, 2006
Audio-Video-Installation, Holzkiste
Photos: Barbara Gerny


Ihre stabile, schützende Hülle im künstlerischen Kosmos des Museums- und Ausstellungsbetriebes bringt die Arbeit von Pipilotti Rist in ihrer roh gezimmerten, hüfthohen Transportkiste bereits mit sich. Die hölzerne Box, lapidar auf eine Europalette plaziert, verschließt sich nach den Seiten hin zu Raum und Besuchern. Lediglich von oben wird ein Einblick gewährt, da der Deckel aus der Verankerung gelöst und als schwebender Himmel an der Decke des Ausstellungsraumes befestigt ist. In die Position eines Voyeurs gebracht, lugt der herantretende Ausstellungsflaneur in den Guckkasten hinein. Er entdeckt die Miniaturwelt eines bewohnten Zimmers: Bett, Sessel, Stehleuchte, Spiegel und persönliche Utensilien. Eine auf den Holzdielen des Fußbodens aufgeklappte Pizzaschachtel vermittelt den Eindruck, der Bewohner hätte den Raum soeben kurz verlassen. Ein Videofilm spielt zu meditativen Klängen und Naturgeräuschen wechselnde Bildsequenzen in einer Art leicht verzerrter Perspektive ab.

Pipilotti Rist verknüpft hier auf poetische Weise die apparativen Besonderheiten der Medien Guckkasten und Kino.

Pipilotti Rist (geb. 1962) lebt in Zürich und Neuenburg/Schweiz.

www.pipilottirist.net



Zurück zur Künstlerliste

Museum für Gegenwartskunst Siegen
23. November 2008 - 10. Mai 2009
Blickmaschinen / Visual Tactics

Mücsarnok / Kunsthalle, Budapest
19. Juni - 23. August 2009
Pillanatgépek

Centro Andaluz de Arte Contemporáneo, Sevilla
17. September - 22. November 2009
Máquinas de mirar




Veranstaltungen:

weitere Termine

News:



Blickmaschinen wird großzügig gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes und die Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Gefördert durch die
kulturstiftung-des-bundes

Der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen
NRW


Die Präsentation ist eine Ausstellung im Rahmen des Projektes Visuelle Taktiken/ Visual Tactics und wird gefördert durch das EU-Culture Programme.

EU Kultur

Weiterer Förderer ist Pro Helvetia:

pro helvetia